Hagmayr Sport

NEUIGKEITEN

Dominik Wydra und Christian Schoissengeyr mit starker Leistung

26.10.2012

Dominik Wydra und Christian Schoissengeyr gewinnen dank starker Leistung mit 2:1 in Amstetten...



26.10.2012, 20:29

Amas: Sieg in Amstetten

Einen teuer umkämpften Sieg feierten die Rapid Amateure am Freitag Abend auswärts in Amstetten: Nach zwei spielerisch nicht großartig überzeugenden Unentschieden zuletzt gab es endllich wieder drei Punkte, und das noch dazu gegen einen unmittelbaren Tabellenkonkurrenten. Doch: Drei Spieler mussten verletzt vom Feld, doch dazu gleich mehr. Beginnen wir chronologisch. Die Mannschaft von Zoran Barisic erwischte einen guten Start und ging mit der ersten Chance gleich in Führung: Stanglpass von Starkl, dieser wurde abgelenkt, doch von hinten lief Zulj heran und netzte ins Kreuzeck ein - 0:1 (6.)! Zwei Minuten später hätte er eins nachlegen können, scheiterte aber in einer 1:1-Situation gegen den Tormann (8.). Und dann hatte Prokopic mit einem knappen Weitschuss Pech (11.) - kurzum: Eine ganz starke Phase der jungen Rapidler. Doch dann folgte der erste Rückschlag: Dobras schied mit einer möglichen Seitenbandverletzung aus und musste ausgewechselt werden (12.). Der junge Rapid-Profi sah aber von draußen weitere Möglichkeiten: Nach einem Fehler unsererseits kam der Gegner fast zum Ausgleich, doch Goalie Knoflach war zur Stelle (14.). Ehe Bajrami mit einem Schuss von der Seite (16.) erneut gefährlich vor dem Tor auftauchte. So unterhaltsam die erste Viertelstunde auch war, das Tempo konnte bis zur Pause nicht mehr in dieser Form gehalten werden.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff folgte allerdings der nächste verletzungsbedingte Rückschlag: Jank knickte um und konnte nicht mehr weiterspielen, er wurde mit Verdacht auf eine Knöchelverletzung ausgewechselt (52.). Und eine Viertelstunde darauf schied Innenverteidiger Behrendt mit einer ebensolchen ebenso verletzt aus (67.). Zum Verletzungspech gesellte sich noch ein Gegentor: Nach einer Flanke und einer Kopfballverlängerung war Ditzberger per Kopf da, 1:1 (75.). Doch die Amstettener Freude währte nur kurz, direkt mit Wiederanpfiff sorgte abermals Zulj für die grün-weiße Führung: Wieder eine 1:1-Situation, die der Rapidler aber für sich entschied - 1:2 (76.)! Aber das war es noch nicht mit den Ausfällen: Zehn Minuten vor Schluss bekam Starkl einen Schlag in die Magengegend und schnappte nach Luft - auch er ging sicherheitshalber vom Feld. In Unterzahl beendeten die "Amas" die Partie und brachten den Sieg sicher nach Hause. Und wir wünschen allen angeschlagenen Rapidlern eine rasche Genesung!

Regionalliga Ost, 13. Runde:
SKU Amstetten - SK Rapid Amateure 1:2 (0:1)
Ertl-Glas-Stadion, 1500 Zuschauer, SR Zinkl

Torfolge: 0:1 Zulj (6.), 1:1 (75.), 1:2 Zulj (76.);

Die SK Rapid Amateure spielten mit: Knoflach; Jank (52. Pavelic), Behrendt (67. Weinwurm), Schoissngeyr, Denner; Prokopic, Wydra, Zulj; Bajrami, Starkl, Dobras (12. Haring);